Agrar-Modellbau im Maßstab 1:32

Feldweg Oberbau

Der Unterbau des Feldweges ist vollständig verklebt und mit einer ersten Farbschicht versehen. Feldwege sind nur halt nicht eben wie ein Brett, was fehlt, ist noch ein realistischer Oberbau. Der kommt jetzt drauf.

Die gesamte Strecke wird in 3 Bauabschnitte unterteilt. Angefangen wird hinten, da bleiben noch 2 Versuche für Verbesserungen. Der 1. Bauabschnitt verlief erfolgreich, es folgt deshalb gleich die Beschreibung des 2. Abschnittes.

Die gesamte Fläche wird mit einem Holzleim-Wasser-Gemisch reichlichst überzogen. Darauf werden mit Hilfe eines feinen Siebes mehrere dünne Schichten Sand aufgebracht. Dabei nach jeder Schicht etwas warten, bis der Sand im Leim eingesunken ist, dann erst weiter streuen. Auf diese Weise lässt sich eine 2 bis 3 mm dicke Sandschicht auftragen.

Die Aufbringmenge des Sandes sollte unterschiedlich sein, damit erfolgt schon eine kleine Modellierung des Oberbaus. Später werden die unbefahrene Mitte und die Wegränder noch mit Foliage begrünt, an diesen Stellen also den Sand nicht zu hoch aufbauen.

Die Fahrspuren habe ich mit einem alten SIKU-Trecker gezogen, dem vorher noch die Front- und die Heckkupplung entfernt wurde. Den Traktor mit leichtem Druck mehrfach über den nassen Sand fahren lassen. Aus einem sehr nassen Untergrund werden dabei auch größere Sandplacken herausgerissen, da muß eventuell noch mal nachgeglättet werden. Das hinterlassene Reifenprofil sieht sehr realistisch aus.

Der gesamte Oberbau muß jetzt erst einmal gut durchtrocknen ehe es an den nächsten Schritt, die Farbgebung, geht. Und nicht vergessen, den Trecker gleich zu reinigen.

Schreibe einen Kommentar

Neueste Artikel